Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Die Gropiusstadt bewegt –
Kategorie: Aktuelles, Nachrichten
Ein Grünflächenkonzept für die Gropiusstadt wurde vorgestellt: Am 28. November 2018, folgten etwa 30 Menschen der Einladung der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung zu einer öffentlichen Bürgerveranstaltung. Dabei ging es darum, sich über Möglichkeiten auszutauschen, wie die Grünflächen, Wege und Spielplätze der Gropiusstadt mit den Fördermitteln des Programms Zukunft Stadtgrün weiterentwickelt werden können, so dass der Stadtteil für seine Bewohner*innen bestmöglich nutzbar und noch schöner und vielfältiger wird.
Fehlendes Bild "Über Ideen für ein Grünflächenkonzept wurde im Interkulturellen Treffpunkt mit Bewohner*innen diskutiert."

Über Ideen für ein Grünflächenkonzept wurde im Interkulturellen Treffpunkt mit Bewohner*innen diskutiert.

Fehlendes Bild "Über Ideen für ein Grünflächenkonzept wurde im Interkulturellen Treffpunkt mit Bewohner*innen diskutiert."

Fehlendes Bild "Über Ideen für ein Grünflächenkonzept wurde im Interkulturellen Treffpunkt mit Bewohner*innen diskutiert."

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhielten durch die Bezirksbeauftragte, Katharina Smaldino, einen Überblick über das Förderprogramm Zukunft Stadtgrün, aus dem das Bezirksamt Neukölln fast 5 Millionen Euro Fördermittel erhalten wird. Herr Fugmann, Inhaber des Planungsbüros FugmannJanottaPartner, erläuterte dann, wie diese Gelder in der Gropiusstadt verwendet werden sollen. Dazu bot er einen Überblick zu vielen Maßnahmen, die von einem barrierefreien Friedrich-Kayßler-Weg, einem inklusiven Spielplatz am Sollmannweg bis hin zur Wiedereröffnung des Brunnens an der Lipschitzallee reichen. Alle diese Maßnahmen werden in einem Konzept zusammengefasst, das mit den Bewohnern und Bewohnerinnen, den hiesigen Wohnungsunternehmen und den zuständigen Fachämtern des Bezirks abgestimmt wird.

Die Teilnehmenden im Interkulturellen Treffpunkt im Gemeinschaftshaus hatten viele gute Ideen - stellten aber auch fest, dass es erstmal gilt, bestehende Probleme zu lösen z.B. mangelnde Beleuchtung, zugeparkte Straßenübergänge, nicht gut beschriebene Nutzungsmöglichkeiten an den Fitness-Stationen der Gropiusmeile. Aber es gab auch sehr gute Ideen für eine noch lebenswertere Gropiusstadt, wie blühende Wiesen und Büsche, eine Seilbahn, Sitz- und Spiel-Inseln in den Parks, einen Nuturlehrpfad im Vogelwäldchen, gut sichtbare Informationen über Sportangebote, uvm.

Das Planungsbüro und der Bezirk Neukölln werden nun die Ergebnisse auswerten und das Konzept überprüfen. Im Frühling 2019 wird dann das Grünflächenkonzept fertig gestellt sein und nochmal vorgestellt.

Weitere Informationen zum Programm Zukunft Stadtgrün in der Gropiusstadt erhalten Sie unter: www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/beauftragte/menschen-mit-behinderung/ 







< Zurück zur Auswahl-Liste

Veranstaltungen

Mo 14.01.  15-18 Uhr
Neujahrs-Brunch
Waschhaus-Café, Eugen-Bolz-Kehre 12

Do und Fr 17. und 18.01.  19 Uhr
Wir heiraten. Theaterstück der Walter-Gropius-Schule
Gemeinschaftshaus, Kleiner Saal

Sa 19.01.  14-17 Uhr
Senioren-Tanztee
Gemeinschaftshaus, Kleiner Saal

Mi 23.01.  18.30 Uhr
Schlaganfälle verhindern
Einführung in die Bewegungslehre Kinesiologie.
Selbsthilfezentrum, Lipschitzallee 80

So 27.1.  14-15:30 Uhr
Mühlensingen
Platz an der Jungfernmühle
Goldammerstraße 34, 12351 Berlin
Die Gropiusstadt singt an der Jungfernmühle: Geplant sind ca. sechs bekannte Lieder. Textblätter werden verteilt. Professionelle Gesangserfahrungen sind nicht nötig! Wir freuen uns auf Sie - Eintritt frei!