Sie befinden sich hier: Impressum / 


Standardkompatibilität und Barrierearmut

Erklärung zu Standardkompatibilität und Barrierearmut

Wir haben diese Seiten standardkonform konzipiert und realisiert. Anfang 2007 passierte jede einzelne dieser Seiten die automatisierten Validierungsverfahren für das verwendete html, css und rss. Dass heisst, die Inhalte dieser Seiten sind mit allen modernen Browsern zugänglich. Wir haben die Seiten zudem für andere Ausgabeformen wie Papier (Druckversion) oder PDF (PDF-Version) zugänglich gemacht. Darüberhinaus haben wir Massnahmen zur Beseitigung von Zugangsbarrieren implementiert wie die Anpassung der Schriftgröße für Benutzer mit Sehbeeinträchtigungen oder die Bschreibung aller inhaltsrelevanten Bilder mit alternativen Texten für blinde Besucher.

Desungeachtet bleiben Einschränkungen:

a) Barrierearmut und Standardkompatibilität sind keine Produkte, die man kaufen kann, sondern Resultate von Prozessen, die man pflegen muss. Es sind beides Projekte mit einem gewissen Ressourcenhunger. Diese Webseite besteht aus Tausenden von Datenbankeinträgen und hunderten Layoutanweisungen. Kleine Fehler zeitigen große Konsequenzen, sodass wir auf Ihre Hilfe angewiesen sind. Wenn Sie einen Fehler bemerken, Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstersenden Sie uns bitte einen Hinweis.

b) Wir haben den Einsatz von JavaScript weitgehend unterbunden, aber dort zugelassen, wo er dem Schutz der Privatsphäre dient (Verschlüsselung der email-Adressen auf dieser Webseite), wo er uns anonyme Rückschlüsse über das Besucherverhalten erlaubt (google analytics, siehe unten) oder wo er neue, bedienfreundliche Technologien erlaubt (wie bei unserer Suchfunktion) So ist das mit Barrieren: Man muss manchmal neue errichten, um alte nieder zu reißen ...

c) Es gibt Barrieren, die wir nicht addressieren konnten, so ist diese Seite nicht mehrsprachig. Und dieses Statement selbst strotzt von Fachbegriffen - im Redaktionsalltag sollte solches nicht mehr vorkommen, falls doch, Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterweisen Sie uns bitte darauf hin.

 

Nach oben

Veranstaltungen

Mo 14.01.  15-18 Uhr
Neujahrs-Brunch
Waschhaus-Café, Eugen-Bolz-Kehre 12

Do und Fr 17. und 18.01.  19 Uhr
Wir heiraten. Theaterstück der Walter-Gropius-Schule
Gemeinschaftshaus, Kleiner Saal

Sa 19.01.  14-17 Uhr
Senioren-Tanztee
Gemeinschaftshaus, Kleiner Saal

Mi 23.01.  18.30 Uhr
Schlaganfälle verhindern
Einführung in die Bewegungslehre Kinesiologie.
Selbsthilfezentrum, Lipschitzallee 80

So 27.1.  14-15:30 Uhr
Mühlensingen
Platz an der Jungfernmühle
Goldammerstraße 34, 12351 Berlin
Die Gropiusstadt singt an der Jungfernmühle: Geplant sind ca. sechs bekannte Lieder. Textblätter werden verteilt. Professionelle Gesangserfahrungen sind nicht nötig! Wir freuen uns auf Sie - Eintritt frei!